Chillz & Pimp deine Skillz

VON FABIAN BIRRER, 12. 09. 2018

Graffiti, Hiphop, Siebdruck oder Zaubern: Rund 50 Kinder und Jugendliche liessen sich die Gelegenheit nicht entgehen und probierten am JugendKulturTag der Region Lenzburg etwas Neues aus. Der «JuKuTa» ist gelebte Jugendkultur. Mitfinanziert wurde das Projekt in der Startphase von Kebab+.

An jenem Juni-Tag war der Himmel strahlend blau und es war heiss. Die Kinder und Jugendlichen warteten voller Vorfreude vor dem Aarehaus in Rupperswil, bis der vierte JugendKulturTag der Region Lenzburg startete. Dieser wird jedes Jahr von den Jugendarbeitsstellen Lenzburg, Lotten, Seon, Möriken-Wildegg und Beinwil a.S. – Birrwil auf die Beine gestellt.

Unter dem Motto «Chillz & Pimp deine Skillz» konnten sich die jungen Menschen in Graffiti, Siebdruck, Zaubern, Kochen oder Hiphop versuchen. Technisch anspruchsvoll war der Elektronik-Workshop: Wir bastelten eine LED-Lampe mit einem Microcomputer, um das Licht und die Farbe über den Computer zu steuern. Besonders beliebt war der Graffiti-Workshop: Die jungen Künstlerinnen und Künstler brachten ihre auf Papier ausgearbeiteten Ideen mit Spraydosen auf die noch weissen Bauwände. Der professionelle Graffiti-Künstler gab hier und da Tipps und besserte Patzer aus. Auch im Zauberei-Workshop war Geschick gefragt: Es wurde mit Karten, Schnüren und Gummibändern geübt, bis der Trick sass.

Siebdruck-Workshop

Gelebte Jugendkultur

Wem der Sinn nach mehr Bewegung stand, schrieb sich für den Parkour-Workshop ein. Die noch junge Sportart wurde entwickelt, um aus Konfliktsituationen schnell und sicher zu entkommen und Hindernisse auf dem Weg zu überwinden. Eine wertvolle Sache, die zudem Spass macht! Während in der Turnhalle der Schweiss lief und aus dem Nebenraum Hiphop-Musik dröhnte, zauberten die jungen Köchinnen und Köche im Koch-Workshop einen Zvieri und ein Abendessen für die vielen hungrigen Teilnehmer auf den Tisch. Keine leichte Aufgabe!

Ich freue mich immer wieder, wenn die jungen Menschen etwas Neues lernen und Spass am Ausprobieren haben. Es ist wichtig, auch mal seine Komfortzone zu verlassen. Wenn sie dann mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen nach Hause zurückkehren, kann ich mich auch entspannen und den Tag Revue passieren lassen. Die Erfolgsgeschichte des JuKuTa, wie wir den Event nennen, wird nächstes Jahr weitergeschrieben. Bereits im Frühling werden wir gemeinsam mit den Jugendlichen neue Workshops konzipieren. Wer weiss, was ich selber dann dazulernen kann!

Elektronik-Workshop

Zum Autor

Hinter dem JugendKulturTag der Region Lenzburg steht unter anderem Fabian Birrer, der engagierte Jugendarbeiter der Gemeinde Seon. Der JuKuTa findet jedes Jahr im Juni statt und steht Kindern und Jugendlichen ab der 5. Klasse offen. Kebab+ hat das Projekt bei der ersten Durchführung im Jahr 2015 finanziell unterstützt.

jukuta.ch

Facebook

Migros-Kulturprozent
Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros, das in ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft gründet. Es verpflichtet sich dem Anspruch, der Bevölkerung einen breiten Zugang zu Kultur und Bildung zu verschaffen.
Migros Kulturprozent
DOJ
x