Bachelorarbeit

Bachelorarbeit

 

Erfolgs- und Nachhaltigkeitsprüfung von Kebab+ Projekten aus Sicht der Jugendlichen und der Fachkräfte


Mirjam Gahler
Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie

Yvonne Cadalbert
Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie

 

 

 

Referent: Prof. Dr. Christoph Steinebach

 

Zürich, Mai 2016

 

Abstract


Gesundheit ist ein wichtiges Gut, vor allem heute in einer schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit. Das Migros-Kulturprozent (MBG) lanciert zusammen mit dem Dachverband offener Kinder- und Jugendarbeit (DOJ) schon seit einigen Jahren Gesundheitsförderungsprojekte für Kinder und Jugendliche. Namentlich sind dies Kebab+ Projekte, welche Faktoren fördern wie kochen, essen, bewegen, entspannen und begegnen und dies wenn möglich nachhaltig. Gesundheitsrelevantes Verhalten umzusetzen ist nicht einfach. Wie bringt man erst recht Kinder und Jugendliche dazu, sich damit auseinanderzusetzen? Der MGB stellt sich diese Frage schon seit Längerem, vor allem mit der Feststellung, dass es längst nicht allen Jugendarbeitsstellen gelingt, erfolgreiche Kebab+ Projekte durchzuführen. Vorliegende Arbeit geht genau dieser Frage nach: Was sind Faktoren, welche die erfolgreiche Umsetzung eines Kebab+ Projektes ermöglichen und was ist ihr nachhaltiger Nutzen für die Kinder und Jugendlichen? Die Evaluation der erfolgreichsten Kebab+ Projekte gründet auf einer Online- Umfrage von beteiligten Jugendlichen in Ergänzung von Aussagen aus acht Experteninterviews mit Projektleitenden. Die statistische Auswertung der Umfrage sowie die qualitative Inhaltsanalyse der Interviews zeigen schliesslich, dass sich die Mehrheit der Jugendlichen durch die Teilnahme an Kebab+ Projekten als gesünder empfindet und noch heute vom Gelernten profitiert. Auch scheinen die Jugendlichen gemäss den Projektleitenden in gesundheitsrelevanten Einflussgrössen wie Sozialkompetenz, Selbst- und Emotionsregulation, Selbstwirksamkeit und Empowerment gestärkt worden zu sein. Ausschlaggebende Faktoren sind Partizipation, bedürfnis- und altersentsprechendes Vorgehen, die Vermittlung klarer Aufträge und eine engmaschige Unterstützung im Prozess. Es zeichnen sich ausserdem die Beziehungspflege, eine hohe Berufszufriedenheit und Spass zu haben als relevante Faktoren ab.

 
 
Migros Kulturprozent
DOJ
Fussballturnier 31.jpg
O JA! Nonqos Fussballturnier
Drei Kreuzlinger Jugendliche im Alter von 16 Jahren organisierten im November 2009 mit Unterstützung ...
fairtrade.foto.1.jpg
Faire Preise für ein faires Jugi
Woher kommen eigentlich die Esswaren und Getränke, die wir in unserem Jugendzentrum beim Bardienst a ...
beautiful_foto3.jpg
Completely Beautiful
Im Rahmen des Mädchentages 2014 organisierte die Kinder und Jugendfachstelle Bipperamt und Wang ...